Einsätze der Feuerwehr Waldachtal  

 

Einsatzjahr 2017

 

(38) F1 Patientenrettung DLK, Pfalzgrafenweiler (17.11.2017)

 

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 11

- Waldachtal 33

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

- DRK Ortsverein Pfalzgrafenweiler

- Pfalzgrafenweiler 1/11

 

 

(37) F1 Patientenrettung DLK, Salzstetten (12.11.2017)

 

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 11

- Waldachtal 33

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

- DRK Ortsverein Waldachtal

 

 

(36) F1 Patientenrettung DLK, Tumlingen (30.10.2017)

  

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 11

- Waldachtal 33

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

- Werkfeuerwehr fischerwerke

 

 

(35) B2 PKW-Brand, Tumlingen (28.10.2017)

 

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 11

- Waldachtal 46

- Waldachtal 23

- DRK Ortsverein Waldachtal

- Polizei

- Abschleppdienst

 

 

(34) B4 ausgelöster Rauchmelder, Dornstetten (07.10.2017)


Im Einsatz waren:
- Abteilung Dornstetten
- Abteilung Aach
- Feuerwehr Waldachtal mit ELW und HLF

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

- DRK Ortsverein Dornstetten

 

 

(33) H1 Sturmschaden klein, Tumlingen (15.09.)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 33

 

 

(32) F1 Drehleiter, Pfalzgrafenweiler (12.09.)

 

Patientenrettung mittels Drehleiter aus dem 1. OG eines Wohnhauses.

 

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 33

- Waldachtal 11

- Pfalzgrafenweiler 1/11

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

 

 

(31) B3 BMA Alarm, Lützenhardt (03.09.)

 

Im Einsatz waren:

- Löschzug Feuerwehr Waldachtal

- Rettungsdienst

- Polizei

 

 

(30) H1 Insekten, Heiligenbronn (04.08.)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 19

 

 

(29) H1 Insekten, Lützenhardt (01.08.)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 19

 

 

(28) H1 Insekten, Lützenhardt (22.07.)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 19

 

 

(27) B3 BMA Alarm, Lützenhardt (15.07.)

 

Im Einsatz waren:

- Löschzug Waldachtal

- Rettungsdienst

- Polizei

 

 

(26) B1 Brandsicherheitswachdienst, Dornstetten (09.07.)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 23

 

 

(25) H3 Verkehrsunfall, Schopfloch B28a (03.07.2017)

 

 

 

 

Im Einsatz waren:

- Feuerwehr Waldachtal

- Feuerwehr Schopfloch

- Rettungsdienst mit 4 RTW und 2 NEF

- DRK Ortsverein Dornstetten

- Gebrüder-Gründler-Stiftung

- Leitender Notarzt

- ORG-Leiter Rettungsdienst

- Abschleppdienst

- Polizei

 

 

 

(24) B3 BMA Alarm, Lützenhardt (29.06.2017)


Mutwillige Auslösung mittels Handfeuermelder.


Im Einsatz waren:

- Löschzug Feuerwehr Waldachtal

- Polizei



(23) H2 Wasserschaden, Pfalzgrafenweiler (03.06.2017)


Unterstützung der Feuerwehr Pfalzgrafenweiler mit drei Wassersaugern bei einem größeren Wassereintritt in eine Firmenhalle.


Im Einsatz waren:

- Waldachtal 19

- Waldachtal 23



(22) H2 Wasserschaden, Lützenhardt (30.05.2017)

 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 11
- Waldachtal 46

- Waldachtal 19

 

 

(21) B1 Rückstellung BMA, Lützenhardt (08.05.2017) 

 

Im Einsatz war:
- ZvD mit Waldachtal 11

 

 

(20) B4 ausgelöster Rauchmelder, Dornstetten (07.05.2017)


Im Einsatz waren:
- Abteilung Dornstetten
- Abteilung Aach
- Abteilung Waldachtal mit ELW, HLF

- Rettungsdienst
- Polizei

 

 

(19) B4 ausgelöster Rauchmelder, Dornstetten (05.05.2017)


Im Einsatz waren:
- Abteilung Dornstetten
- Abteilung Aach
- Abteilung Waldachtal mit ELW, HLF, DLK

- Rettungsdienst
- Polizei



(18) B4 Zimmer-/Wohnungsbrand, Salzstetten (03.04.2017)

 

Verpuffung in einem Ölofen im 1. OG eines Wohnhauses ohne Schaden am Haus bzw. im Zimmer.

 

Im Einsatz waren:

- Löschzug Waldachtal
- Führungsgruppe und HLF Feuerwehr Pfalzgrafenweiler

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

- DRK OV Waldachtal

- Kreisbereitschaftsleiter

- Bürgermeisterin Waldachtal

- Ortsvorsteher Salzstetten

 

 

(17) U1 auslaufende Flüssigkeit, Lützenhardt (11.03.2017)

 

Auf dem Parkplatz zwischen Lützenhardt und Cresbach ist ein

Traktor über zwei Kanister gefahren, eine unbekannte

Flüssigkeit lief aus. Da der Fahrer über Atemwegsreizungen

klagte forderte die verständigte Polizei die Feuerwehr nach.

Nach einer kurzen Erkundung und Lageeinweisung wurde über

den ELW der Fachberater Chemie und die Messtechnikgruppe

der Feuerwehr Horb nachalarmiert. Diese führten an der

Einsatzstelle verschiedene Messungen unter Atemschutz durch

und konnten eine alkalische Flüssigkeit definieren. Nach

Rücksprache mit den Experten, dem stv. Kreisbrandmeister und

dem Einsatzleiter wurde beschlossen, die Behälter und das

Erdreich in ein Gefahrgutfass zu laden und dieses im Bauhof zu

lagern bis am Montag die genommenen Proben über das

Gewerbe- und Umweltamt definiert wurden. Nach ca. drei

Stunden wurde die Einsatzstelle abgesperrt und der Einsatz konnte

beendet werden.

 

 

 

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 11

- Waldachtal 46

- Waldachtal 19

- Horb 1/91

- Horb 17/19

- stv. Kreisbrandmeister

- Polizei

- Rettungsdienst mit 1 RTW 

- Bürgermeisterin Waldachtal

 

 

 

(16) H3 Verkehrsunfall eingeklemmte Person,

        Schopfloch -> Oberiflingen (11.03.2017)

 

Im Rahmen der Überlandhilfe wurde der Rüstzug der Feuerwehr Waldachtal zu diesem Verkehrsunfall gemeinsam mit der Feuerwehr Schopfloch alarmiert. Da entgegen der Meldung keine Personen mehr eingeklemmt waren konnte die Einsatzfahrt der Waldachtaler Kräfte abgebrochen werden.

 

 

 

Im Einsatz waren:

- Rüstzug Feuerwehr Waldachtal

- Feuerwehr Schopfloch

- Rettungsdienst mit 3 RTW und 1 NEF

- ORG-Leiter Rettungsdienst

- Gebrüder-Gründler-Stiftung

- Polizei

 

 

(15) H3 Verkehrsunfall eingeklemmte Person,
        Schopfloch -> Hörschweiler (02.03.2017)

 

Am Donnerstag, den 02. März wurde die Feuerwehr Waldachtal gemeinsam mit der Feuerwehr Schopfloch sowie dem Rettungsdienst und der Polizei zu einem schweren Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person auf die K4701 zwischen Schopfloch und Hörschweiler alarmiert. Leider kam für die alleinbeteiligte Person im PKW jede Hilfe zu spät, der Notarzt konnte nur noch den Tod feststellen. Die Feuerwehr sperrte in Zusammenarbeit mit der Polizei die Kreisstraße und sicherte die Einsatzstelle ab.

 

Im Einsatz waren:
- Rüstzug Feuerwehr Waldachtal (ELW, HLF, TLF)
- Feuerwehr Schopfloch
- Rettungsdienst mit RTW und NEF
- Helfer vor Ort Schopfloch
- Gebrüder-Gründler-Stiftung
- Polizei

 


(14) B1 Rückstellung BMA, Salzstetten (28.02.2017)

 

Im Einsatz war:
- ZvD mit Waldachtal 11

 

 

(13) H1 Sicherheitswachdienst, Lützenhardt (25.02.2017)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 19

 

 

(12) H2 Baum über Straße, Lützenhardt K4723 (23.02.2017)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 46

 

 

(11) H1 Sicherheitswachdienst, Lützenhardt (11.02.2017)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 19

 

 

(10) B1 Nachschau, Lützenhardt (11.02.2017)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 11 mit Wärmebildkamera

 

 

(9) H1 Wasserschaden, Cresbach (05.02.2017)

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 46
- Bauhof

 

 

(8) B3 BMA Alarm, Cresbach (02.02.2017)

 

Im Einsatz war:
- Löschzug Waldachtal

 

 

(7) H1 sonstige Hilfeleistung, Salzstetten (29.01.2017)

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/19
- Waldachtal 1/62

 

 

(6) B1 Nachschau Wohnhausbrand, Lützenhardt (29.01.2017)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11 mit Wärmebildkamera

 

 

(5) B5 Wohnhausbrand, Lützenhardt (29.01.2017)

 

Die Feuerwehr Waldachtal wurde in der Nacht zum Sonntag

kurz nach 01:30 Uhr zu einem Brandeinsatz im Mühlweg in

Lützenhardt alarmiert. Einige Feuerwehrleute hatten bei der

Anfahrt zum Feuerwehrhaus bereits aus der Ferne gesehen

dass die „Alte Mühle“ am Ortsrand von Lützenhardt gelegen in

Vollbrand steht. Umgehend wurde zur Unterstützung der

Feuerwehr Waldachtal von der Feuerwehr Pfalzgrafenweiler ein

zusätzlicher Löschzug nachgefordert. Personen befanden sich

glücklicherweise keine im Gebäude, welches seit längerer Zeit

leer stand. Als erstes Fahrzeug wurde die Drehleiter der Feuerwehr

Waldachtal vom Mühlenweg aus in Stellung gebracht um mit

der Brandbekämpfung zu beginnen. Im weiteren Verlauf

wurden mehrere Außenangriffe rund um das große historische

Gebäude in Stellung gebracht. Zur Wasserversorgung wurden

drei Entnahmestellen mit Tragkraftspritzen aus der

angrenzenden Waldach eingerichtet. Insgesamt waren rund 80

Einsatzkräfte der Feuerwehr rund um das vierstöckige Gebäude

im Einsatz. Trotz der massiven Einsatzmaßnahmen wurde der

Ökonomieteil der Mühle vollständig zerstört und der

vierstöckige ehemalige Wohnbereich schwer beschädigt. Gegen

02:50 Uhr war das Feuer unter Kontrolle und die

Nachlöscharbeiten wurden eingeleitet. Kurz vor 5 Uhr konnte

auch die Feuerwehr Pfalzgrafenweiler aus dem

Einsatzgeschehen ausgelöst werden. Zur Unterstützung der

Nachlöscharbeiten wurde um 7 Uhr ein Bagger einer Baufirma

geordert, welcher zu Abrissarbeiten der Brandruine eingesetzt

wurde. Während des Einsatzes war auch die EnBW vor Ort um eine

über dem Brandobjekt verlaufende Stromleitung abzuschalten.

Außerdem wurden die Kläranlage und die untere

Wasserschutzbehörde darüber informiert das eventuell

kontaminiertes Löschwasser in die Waldach gelangen könnte.

Die Nachlöscharbeiten dauern noch bis in die Mittagstunden des

Sonntages an. Die Feuerwehren aus Waldachtal und

Pfalzgrafenweiler waren mit rund 80 Mann und 12 Fahrzeugen

unter dem Kommando von Marco Nofz im Einsatz. Auch

Bürgermeisterin Annik Grassi und Ortsvorsteher Ludwig Blum

waren vor Ort um zusammen mit dem DRK eine Versorgung der

Einsatzkräfte mit heißen Getränken zu organisieren.

 

 

Brand Lützenhardter Mühle


 

 

Im Einsatz waren:

- Löschzug Feuerwehr Waldachtal

- Löschzug Feuerwehr Pfalzgrafenweiler

- Rettungsdienst mit RTW und NEF

- DRK Waldachtal

- DRK Ortsverein Dornstetten Glatten Schopfloch

- DRK Wittendorf

- Gebrüder-Gründler-Stiftung

- Kreisbrandmeister

- Pressesprecher Feuerwehr

- Polizei / Kriminalpolizei

- Wassermeister

- Bauhof

- Energieversorger

- Frau Bürgermeisterin Grassi

- Herr Ortsvorsteher Blum

- Fachfirma mit Bagger

  

 

(4) H2 Türöffnung, Lützenhardt (26.01.2017)

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/46
- Rettungsdienst mit RTW und NEF
- DRK Waldachtal
- Gebrüder-Gründler-Stiftung
- Polizei

 

 

(3) H3 Verkehrsunfall, eingeklemmte Person, Hörschweiler L398 Richtung Dornstetten (20.01.2017)


Ein PKW kam von der Straße ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte konnte sich der Fahrer bereits befreien und wurde durch Feuerwehrsanitäter und Helfer vor Ort des DRK Waldachtal versorgt und betreut bis der Rettungsdienst eintraf. Nach der Bergung des Fahrzeugs durch ein Abschleppunternehmen und Reinigung der Straße war nach rund einer Stunde die Tätigkeit der Feuerwehr beendet.





Im Einsatz waren:
- Rüstzug Feuerwehr Waldachtal
- Rettungsdienst mit RTW und NEF
- DRK Ortsverein Waldachtal
- Gebrüder-Gründler-Stiftung
- Polizei
- Abschleppunternehmen



(2) H3 Arbeitsunfall, Lützenhardt (20.01.2017)

 

Im Einsatz waren:
- Rüstzug Feuerwehr Waldachtal
- Rettungsdienst mit RTW und NEF
- DRK Ortsverein Waldachtal
- Polizei

 


(1) B1 Nachschau, Salzstetten (15.01.2017)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11

 

 

Einsatzjahr 2016

 

(36) U1 Ölspur, Vesperweiler (25.12.2016)

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/46
- Polizei
- Rettungsdienst

 

 

(35) B3 BMA Alarm, Salzstetten (09.12.2016)

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Werkfeuerwehr fischerwerke

- Rettungsdienst
- Polizei

 


(34) H2 Wasserschaden, Lützenhardt (08.12.2016)


Im Einsatz waren:

- Waldachtal 1/46
- Gemeindebauhof
- Wassermeister



(33) B1 BMA Rückstellung, Lützenhardt (24.11.2016)


Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11



(32) H3 Verkehrsunfall eingeklemmt, Hörschweiler L398 -> Dornstetten (24.11.2016)



Im Einsatz waren:
- Feuerwehr Waldachtal (Rüstzug mit ELW, HLF, TLF)
- Feuerwehr Dornstetten (Einsatzabbruch auf Anfahrt)
- Rettungsdienst mit 2 RTW und NEF
- Gebrüder-Gründler-Stiftung
- Polizei



(31) H2 Türe öffnen, Lützenhardt (19.11.2016)


Türöffnung für den Rettungsdienst.


Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/19



(30) H1 Amtshilfe Polizei, Salzstetten (18.11.2016)


Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/33



(29) U1 Ölspur, Schlattweg, Salzstetten (16.11.2016)


Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/46



(28) B1 BMA Rückstellung, Lützenhardt (16.11.2016)

 

Erneute Auslösung der Brandmeldeanlage in einer Klinik; die Feuerwehr wurde zur Rückstellung benötigt.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11

 

 

(27) B3 BMA Alarm, Lützenhardt (16.11.2016)

 

Auslösung der Brandmeldeanlage in einer Klinik durch Bauarbeiten.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11
- Löschzug Waldachtal (in Bereitstellung)

 

 

(26) U1 Ölspur Lützenhardt -> Heiligenbronn (14.11.2016)


Auf Anforderung der Polizei wurde die Kleineinsatzschleife der Feuerwehr Waldachtal zu einer Ölspur zwischen Lützenhardt und Heiligenbronn nach einem Verkehrsunfall (VU) alarmiert. Aus einem Motorrad lief eine Kleinmenge Benzin aus das durch unsere Kräfte gebunden und aufgenommen wurde.


Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/46



(25) H1 Amtshilfe Kriminalpolizei, Salzstetten (12.11.2016)

 

Die Kriminalpolizei forderte die Drehleiter und die Wärmebildkamera für die Ermittlungsarbeiten zum Dachstuhlbrand (Einsatz 24) an.

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/33


 

(24) B5 Dachstuhlbrand, Salzstetten (11.11.2016)

 

Am Freitag wurde um 16:29 Uhr von der Leitstelle Freudenstadt ein Großaufgebot an Rettungskräften zu einem Dachstuhlbrand nach Waldachtal-Salzstetten alarmiert. An der Einsatzstelle eingetroffen brannte der Dachstuhl in einem Wohn- und Geschäftshaus in voller Ausdehnung. Die ersten Feuerwehrkräfte aus Waldachtal begannen sofort einen Innenangriff unter Atemschutz um die Flammen im Dachgeschoß zu bekämpfen, über die Drehleiter wurde ein Außenangriff mittels Wenderohr eingeleitet.


Über die Einsatzleitung wurden weitere Nachalarmierungen in die Wege geleitet: Ein Löschzug der Feuerwehr Pfalzgrafenweiler, eine zweite Drehleiter der Feuerwehr Dornstetten und der Gerätewagen Atemschutz der Feuerwehr Freudenstadt wurden an die Einsatzstelle geordert. Ebenfalls wurde der Bereich des Rettungsdienstes aufgestockt.


Nach einem massiven Löscheinsatz war das Feuer nach rund einer Stunde unter Kontrolle. Die Nachlöscharbeiten wurden mit zeitweise drei Trupps gleichzeitig im Innenangriff durchgeführt. Hier wurde die komplette Dachhaut von innen aufgesägt um gezielt an die darunterliegenden Glutnester zu kommen. Immer wieder flammten diese auf und wurden auch parallel über die beiden Drehleitern gelöscht. Alle Atemschutztrupps waren an diesem Abend mehrfach im Innen- sowie Außenangriff.


Um die Verpflegung der Einsatzkräfte zu organisieren wurde die 2. Einsatzeinheit des DRK alarmiert. Essen und Getränke wurden im nahe gelegenen DRK-Heim des DRK Waldachtal aufgebaut und bereitgehalten.


Gegen Mitternacht wurde das Personal und die Fahrzeuge bis auf die Brandwache reduziert. Diese blieb bis Samstagmorgen um 07:30 Uhr vor Ort, kontrollierte mehrmals das Gebäude. Bereits in der Nacht und auch am Samstag waren umfangreiche Maßnahmen notwendig, um Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstungen wieder einsatzbereit zu machen und zu reinigen. Dies wird sich allerdings noch die kommende Woche hinziehen bis alles wieder seinen Platz und seine Ordnung hat.

 

 

 

 

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Feuerwehr Waldachtal mit sieben Fahrzeugen
- Löschzug Feuerwehr Pfalzgrafenweiler mit fünf Fahrzeugen
- Drehleiter und Kommandowagen Feuerwehr Dornstetten
- Gerätewagen Atemschutz Feuerwehr Freudenstadt
- Lichtmastanhänger Feuerwehr Freudenstadt
- Kreisbrandmeister
- stellv. Kreisbrandmeister
- Pressesprecher Feuerwehr
- DRK Ortsverein Waldachtal mit MTW und KTW-B
- DRK Ortsverein Dornstetten Glatten Schopfloch mit ELW 1 und RTW
- DRK 2. Einsatzeinheit Betreuung
- Rettungsdienst mit zwei RTW und NEF
- ORG-Leiter Rettungsdienst
- Kreisbereitschaftsleiter
- Leitender Notarzt
- Gebrüder-Gründler-Stiftung
- Landrat
- Bürgermeisterin Waldachtal
- Ortsvorsteher
- Polizei
- Kriminalpolizei
- Wassermeister
- Stromversorger

 

 

 

(23) H3 Verkehrsunfall eingeklemmt, Unterwaldach -> Neu Nuifra (04.11.2016)


Kurz vor 21 Uhr wurde die Abteilung Waldachtal zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert. Vor Ort ergab sich folgende Situation: zwei PKW kollidierten auf der abschüssigen Strecke und drehten sich dabei jeweils um 180°. In einem Jeep war die Fahrerin eingeklemmt, eine Versorgungsöffnung war über die Beifahrerseite gegeben. Im zweiten PKW war keine Person eingeklemmt. Während sich der Rettungsdienst um die Verletzten kümmerte und die Fahrerin im PKW stabilisierte wurde von unseren Kräften die Bereitstellungsplane vorbereitet und die Einsatzstelle großflächig mit Lichtmast, Stativ und Drehleiter ausgeleuchtet. Es wurde eine patientenschonende Rettung ohne Eile durchgeführt, das Dach  des PKW abgenommen und die Fahrerin über das Spineboard nach hinten aus dem Fahrzeug befreit. Nachdem die Einsatzstelle durch die Verkehrspolizei freigegeben wurde konnten die letzten Aufräumarbeiten zusammen mit dem Abschleppunternehmen durchgeführt und der Einsatz beendet werden.



Im Einsatz waren:
- Abt. Waldachtal
- Rettungsdienst mit 2 RTW und NEF
- DRK Waldachtal
- Polizei
- Abschleppunternehmen


(22) F1 Patientenrettung Drehleiter, Herzogsweiler (23.10.16)


Auf Anforderung des Rettungsdienstes wurde die Drehleiter der
Feuerwehr Waldachtal nach Herzogsweiler alarmiert. Ein Patient
wurde aus dem 1. OG eines Wohnhauses gerettet und an den Rettungsdienst übergeben.


Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/33
- Pfalzgrafenweiler 1/11
- RTW und NEF

- Gebrüder-Gründler-Stiftung



(21) H2 Ausleuchten Ertrinkungsunfall, Lützenhardt (28.09.16)

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46
- Waldachtal 1/33
- Polizei / Kriminalpolizei
- Rettungsdienst
- DLRG
-
Gebrüder-Gründler-Stiftung



(20) B5 Wohnhausbrand, Salzstetten (18.09.16)

 

Mit einem Gesamtalarm wurde am frühen Abend des Sonntags die Feuerwehr Waldachtal zu einem Gebäudebrand nach Salzstetten alarmiert. Beim Eintreffen der ersten Fahrzeuge war eine starke Rauchentwicklung in allen Geschoßen des zweistöckigen Wohnhauses sichtbar, kurze Zeit später auch eine Rauchentwicklung aus dem Dachstuhl. Mit mehreren Trupps unter Atemschutz wurde zeitgleich der Brandherd gesucht - zwei Wärmebildkameras unterstützen hierbei die Feuerwehrangehörigen. Ein Schwelbrand in der Zwischendecke war schlussendlich Ursache für die massive Rauchentwicklung. Dieser wurde erfolgreich bekämpft so dass rund zwei Stunden nach dem Alarm die ersten Fahrzeuge die Einsatzstelle wieder verlassen konnten.

 

Zwei Personen wurden mit dem Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Ebenfalls wurden drei Kinder zur Kontrolle vorsorglich ins Krankenhaus gefahren. Während des gesamten Einsatzes waren neben den Feuerwehrkräften auch der Rettungsdienst mit einem Großaufgebot an der Einsatzstelle. Die Polizei, die EnBW, der Kreisbrandmeister und die Bürgermeisterin Waldachtal waren ebenfalls vor Ort.

 

 

Im Einsatz waren:

- Waldachtal 1/11

- Waldachtal 1/46

- Waldachtal 1/33

- Waldachtal 1/23

- Waldachtal 1/19

- Waldachtal 2/41

- Waldachtal 2/19

- 3 RTW

- 1 NEF

- DRK OV Waldachtal

- Leitender Notarzt

- ORG-Leiter Rettungsdienst

- Kreisbereitschaftsleiter

- Gebr.-Gründler-Stiftung

- Kreisbrandmeister

- ELW DRK KV Freudenstadt

- EnBW

- Bürgermeisterin Waldachtal

- Ortsvorsteher Salzstetten

 

 

(19) H1 Entfernung Wespennest, Lützenhardt (13.09.16) 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/19

 

 

(18) H1 Entfernung Wespennest, Lützenhardt (12.09.16)


Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/19

 

 

(17) U1 Ölspur, Hörschweiler L 398 (12.08.16)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46


 

(16) B3 Rauchmelder ausgelöst, Tumlingen (11.08.16)

 

Ausgelöster Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus. Als Auslösegrund konnte ein vergessener Topf auf einem eingeschalteten Herd ausgemacht werden. Dieser wurde entfernt, die Wohnung belüftet und dem Besitzer übergeben.

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Polizei


 

(15) H1 Entfernung Wespennest, Tumlingen (31.07.2016)


Im Einsatz war:

- Waldachtal 1/11



(14) B1 Nachschau, Lützenhardt (22.07.2016)

 

Kontrolle eines Dachstuhls mit der Wärmebildkamera.

Im Einsatz war:

- Waldachtal 1/11

 

 

(13) B1 Nachschau, Lützenhardt (21.07.2016)


Kontrolle eines Dachstuhls mit der Wärmebildkamera.

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 1/11

 

 

(12) B1 Nachschau, Lützenhardt (20.07.2016)

 

Kontrolle eines Dachstuhls mit der Wärmebildkamera.

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 1/11

 

 

(11) B2 PKW Brand, Salzstetten (07.07.2016)

 

Im Einsatz waren:
- Abt. Salzstetten
- Abt. Waldachtal (Hilfeleistungslöschfahrzeug)
- Polizei

 

 

(10) B5 Scheunenbrand, Tumlingen (29.06.2016)

 

Am Mittwochabend um 20:40 Uhr wurde die Feuerwehr Waldachtal gemeinsam mit Rettungskräften des DRK und der Polizei zu einem Scheunenbrand in die Häfnergasse nach Tumlingen alarmiert. Bereits auf der Anfahrt der ersten Kräfte war eine starke Rauchentwicklung sichtbar. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf brannte es in einer an einem Wohnhaus angebauten Scheune, landwirtschaftliche Geräte waren noch in der Scheune abgestellt, Personen waren jedoch keine mehr in Gefahr. Durch das schnelle Eingreifen erster Atemschutztrupps konnten die Geräte ins Freie gezogen werden, ein brennender, mit Heu beladener Ladewagen wurde dort abgelöscht und die Brandbekämpfung im Inneren der Scheune fortgesetzt. Vorsorglich wurde die Verbindung zu dem angebauten Wohnhaus durch einen Atemschutztrupp mit Strahlrohr und Wärmebildkamera kontrolliert um ein mögliches Übergreifen zu verhindern. Nach rund 30 Minuten war das Feuer unter Kontrolle, die Nachlöscharbeiten dauerten bis ca. 22:30 Uhr. Hier galt es die gesamte Scheune mit Hilfe eines Radladers leer zu räumen und im Freien auf mögliche Glutnester zu kontrollieren.

 

 

 

 

 

 

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Abt. Salzstetten
- Rettungsdienst mit 2 RTW und NEF
- DRK Ortsverein Waldachtal
- ORG-Leiter, Leitender Notarzt, ELW 1

- Gebrüder-Gründler-Stiftung
- Polizei
- stv. Kreisbrandmeister
- Pressesprecher FW
- Bürgermeisterin Waldachtal

 

 

(9) H1 Wasserschaden, Hörschweiler (08.06.2016)

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46

 

 

(8) B2 Rauchentwicklung Baukran, Lützenhardt (07.06.2016)

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46


 

(7) B4 Zimmer-/Wohnungbrand, Lützenhardt (01.06.2016)


Gegen 22:00 Uhr wurde die Feuerwehr Waldachtal mit dem Stichwort "Brand 4 Zimmer-/Wohnungbrand" in ein Hotel nach Lützenhardt alarmiert. Nach Eintreffen der ersten Kräfte und Erkundung unter schwerem Atemschutz konnte ein größerer Schwelbrand mit starker Rauchentwicklung im Bereich des Dachstuhls festgestellt werden.

Der betroffene Bereich sowie darunterliegende Zimmer und der Dachbereich wurden während der Löscharbeiten konstant mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Mit der Rettungssäge wurde die Innenverkleidung des Dachstuhls entfernt sowie das Dach außen teilweise geöffnet um mögliche Glutnester zu entdecken und zu löschen. Insgesamt kamen fünf Trupps unter Atemschutz zum Einsatz. Gegen 01:00 Uhr konnten die Feuerwehr die Einsatzstelle verlassen.

Eine Person wurde bereits in der Anfangsphase aufgrund des Verdachtes einer Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.




Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Rettungsdienst mit zwei Rettungswagen und Notarzt
- Organisatorischer Leiter Rettungsdienst
- DRK Kreisbereitschaftsleitung
- DRK Waldachtal
- stv. Kreisbrandmeister
- Bürgermeisterin Waldachtal
- Ortsvorsteher Lützenhardt
- Polizei


(6) U1 Ölspur, Hörschweiler -> Schopfloch (21.05.2016)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/46

 

 

 (5) B3 BMA Alarm, Salzstetten (17.05.2016)

Auslösung der Brandmeldeanlage aufgrund Staubentwicklung bei Reinigungsarbeiten an einer Maschine.

 

Im Einsatz waren:
- Abt. Waldachtal
- Abt. Salzstetten
- Rettungsdienst

 

  

(4) F1 Patientenrettung, Pfalzgrafenweiler (31.03.2016)

 

Nachforderung durch den Rettungsdienst zu einer Personenrettung aus dem 1. OG aufgrund eines zu engen Treppenhauses.

 

 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/33
- Waldachtal 1/11
- Pfalzgrafenweiler 1/11
- Rettungsdienst mit RTW und NEF
- Gebrüder-Gründler-Stiftung

 

 

(3) H2 undichter Kraftstofftank, Salzstetten (23.02.2016)

 

Aufgerissener Kraftstofftank eines LKW; der ausgetretene Kraftstoff wurde die die Feuerwehr abgestreut und aufgenommen.

 

 

 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46
- Abt. Salzstetten
- Polizei

 

 

(2) H1 Sicherheitswachdienst, Lützenhardt (06.02.2016)

 

Brandsicherheitswachdienst während einer Fasnetsveranstaltung im Haus des Gastes in Waldachtal-Lützenhardt.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/19

 

 

 

(1) H1 Sicherheitswachdienst, Lützenhardt (23.01.2016)

 

Brandsicherheitswachdienst während einer Fasnetsveranstaltung im Haus des Gastes in Waldachtal-Lützenhardt.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/19

 

 

 

Einsatzjahr 2015

 

(22) H3 Unfall Schienenfahrzeug, Dornstetten (27.12.2015)

 

Zur Überlandhilfe wurde der Rüstzug der Feuerwehr Waldachtal zu einem Unfall mit einem PKW und einem Schienenfahrzeug nach Dornstetten alarmiert. Aufgrund erster Rückmeldungen des Kommandanten der Feuerwehr Dornstetten konnte der Einsatz für die Abt. Waldachtal abgebrochen werden. Es waren keine Personen im PKW oder im Zug eingeklemmt.

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11 (noch nicht ausgerückt)
- Waldachtal 1/46 (noch nicht ausgerückt)
- Waldachtal 1/23 (noch nicht ausgerückt)
- Feuerwehr Dornstetten
- Rettungsdienst
- Notfallmanager Deutsche Bahn

 

 

(21) F2 Chlor ausgelaufen, Schopfloch (21.12.2015)

 

Zu einem Chloraustritt im Technikraum des Schwimmbades in Schopfloch wurde heute kurz nach 18:00 Uhr das HLF 20/16 durch die Feuerwehr Schopfloch nachgefordert. Vor Ort stellten wir einen weiteren Atemschutztrupp in Bereitschaft und belüfteten das Gebäude großzügig. Nach rund einer Stunde konnten wir die Einsatzstelle bereits wieder verlassen. Das Chlor konnte abgebunden werden und das Leck abgedichtet werden.

 

 

Im Einsatz war:

- Feuerwehr Schopfloch mit LF 8
- Feuerwehr Waldachtal mit HLF 20/16 sowie ELW 1
- Rettungsdienst
- Kreisbrandmeister

 

(20) U1 auslaufende Betriebsstoffe nach VU (13.12.2015)

 

Nach einem Verkehrsunfall auf der L398 zwischen Hörschweiler und Dornstetten liefen größere Mengen Betriebsstoffe aus den Fahrzeugen aus. Die Feuerwehr wurde nachgefordert um diese abzubinden.  

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 1/46
- Rettungsdienst mit 2 RTW
- Polizei
- Abschleppdienst

 

(19) H1 Ausleuchten, Oberwaldach (26.11.2015)

 

Am frühen Morgen musste die Kleineinsatzgruppe der Abteilung Waldachtal ausrücken. Der Rettungsdienst war bereits bei einem medizinischen Notfall vor Ort und forderte die Feuerwehr nach, um den langen Transportweg mit zahlreichen Treppen vom Haus zum Rettungswagen großflächig auszuleuchten und beim Transport des Patienten zu unterstützen.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/46
- Rettungsdienst mit RTW und NEF
- DRK Waldachtal

 

(18) U1 Öl auf Gewässer, Oberwaldach (16.11.2015)

 

Heute morgen wurde die Kleineinsatzgruppe der Abteilung Waldachtal zu "Öl auf Gewässer" alarmiert. Zwischen Oberwaldach und Unterwaldach war ein Ölfilm auf der Waldach zu sehen. Um diesen abzufangen wurde an zwei Stellen eine Ölsperre in die Waldach eingebracht; durch diese Sperre wird das schwimmende Öl gestoppt und aufgesaugt. Am Abend wird der Bachlauf nochmals kontrolliert und die Sperren entnommen.

 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46
- Waldachtal 1/62 mit Anhänger NATO-Pipeline/Ölsperre
- Polizei
- Wasserwirtschaftsamt
- Bauhof der Gemeinde Waldachtal

 

(17) B3 BMA Alarm, Cresbach (31.10.2015)

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal

- Rettungsdienst

 

(16) B3 BMA Alarm, Salzstetten (12.10.2015)

 

In einem Industriebetrieb hat die Brandmeldeanlage aufgrund einer Rauchentwicklung aus einem Ofen ausgelöst. Dieser war tragbar und wurde aus dem Gebäude gebracht.

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Abt. Salzstetten
 

- Rettungsdienst

 

(15) B3 Schwelbrand Spänesilo, Tumlingen (18.09.2015)

 

Wiederum zu einem Brand im Spänesilo wurde am Freitag, den 18. September um 07:00 Uhr die Feuerwehr Waldachtal alarmiert. Bei der Inbetriebnahme des Silos entstand aus noch ungeklärter Ursache erneut ein Schwelbrand, der noch vorhandene Späne in Brand setzte. Eine deutliche und starke Rauchentwicklung war die Folge. Während den Ausräumarbeiten kamen wieder massive Kräfte unter Atemschutz zum Einsatz. Die eigenen Kräfte wurden durch Geräteträger der Abteilung Salzstetten und der Abteilung Schopfloch unterstützt. Um 21:00 Uhr verliess ein Großteil der Kräfte die Einsatzstelle, eine Brandwache mit einem Fahrzeug blieb jedoch bis am nächsten Morgen vor Ort.

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Abt. Salzstetten

- Abt. Schopfloch 

- Rettungsdienst

- DRK Ortsverein Waldachtal 

- Polizei

- Kreisbrandmeister

- Gerätewagen Atemschutz FW Freudenstadt

- Privatfirma zur Absaugung des Silos

 

 

 

 

 

 

(14) B3 Schwelbrand Spänesilo, Tumlingen (14.09.2015)

 

Ein Schwelbrand in einem Spänesilo beschäftigte die Feuerwehr Waldachtal über 16 Stunden. Am Montag, den 14. September wurden wir gegen 14:00 Uhr zu einem unklaren Brand in einen Betrieb nach Tumlingen alarmiert. Nach einer ersten Erkundung wurde ein Schwelbrand mit recht hohen Temparaturen im Bereich der Förderschnecke auf dem Boden des Silos festgestellt. Erste Versuche das Silo von unten auszuräumen gelangen, mehrere Trupps unter Atemschutz waren im Einsatz - dennoch wurde eine Spezialfirma angefordert um das Silo vollständig zu entleeren, da weitere Glutnester nicht ausgeschlossen werden konnten.

 

Im Einsatz waren:
- Löschzug Abt. Waldachtal

- Rettungsdienst

- Polizei

- Kreisbrandmeister

- Gerätewagen Atemschutz FW Freudenstadt

- Privatfirma zur Absaugung des Silos

 

 

 

 

 

(13) B3 Rauchentwicklung aus Wohnung, Schopfloch (12.09.2015)

 

Ein Trupp unter Atemschutz kontrollierte das Gebäude mit der

Wärmebildkamera, es konnte kein Rauch und kein Feuer

mehr festgestellt werden.

 

Im Einsatz war:
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Rettungsdienst

 

(12) H1 Wasser in Wohnung, Lützenhardt (14.08.2015)

 

Im Einsatz war:

- Waldachtal 1/46

 

(11) F1 Drehleiter, Personenrettung, Lützenhardt (09.07.2015) 

 

Für den Rettungsdienst wurde eine verletzte Person über die Drehleiter liegend aus dem Dachgeschoß ihres Hauses gerettet, da ein Transport durch das Treppenhaus nicht möglich war.

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/33
- Waldachtal 1/11
- Rettungsdienst mit RTW und NEF

 

(10) B3 Rauchentwicklung, Tumlingen (29.06.2015)

 

Unter einer am Gebäude angeschlossenen Auffahr-Rampe kam
es zu einer Rauchentwicklung. Durch zwei Öffnungen konnte
unter der hohlen Rampe zunächst durch die Werkfeuerwehr und
dann durch die Besatzung des HLF 20/16 Schaum eingebracht
werden. Dadurch konnte der Schwelbrand erstickt werden.
Während den Maßnahmen wurde mehrmals mit der
Wärmebildkamera kontrolliert. Nach rund einer Stunde war
keine Rauchentwicklung mehr zu sehen und die Abteilung
Waldachtal konnte die Einsatzstelle der Werkfeuerwehr
übergeben.

 

 

 

Im Einsatz war:
- Werkfeuerwehr Fischerwerke mit 3 Fahrzeugen
- Löschzug Abt. Waldachtal
- Rettungsdienst
- DRK OV Waldachtal
- Polizei

 

(9) B3 BMA Alarm, Cresbach (05.06.2015)

 

Im Einsatz waren:
- Abt. Waldachtal
- Rettungsdienst
- Polizei

 

(8) B5 Industriebrand, Pfalzgrafenweiler (23.05.2015)

 

 

Nachfolgend möchten wir Ihnen einen kleinen, chronologischen Ablauf aus Sicht der Feuerwehr Waldachtal zu diesem Großbrand geben: 

 

 

 

23.05.2015 (Samstag)
Alarmierung als Fahrzeugnachforderung DLK (Drehleiter) zu einem unklaren Brand
bei der Firma Pfalzgraf in Pfalzgrafenweiler um 21:54 Uhr. Erneuter Alarm um 21:58 Uhr für die gesamte Feuerwehr Waldachtal inkl. der Abteilung Salzstetten. 

Ab Eintreffen an der Einsatzstelle wurde eine Brandbekämpfung mittels Wenderohrder der DLK durchgeführt. Vom TLF 16/25 und vom LF 8 der Abt. Salzstetten wurde mit fünf Trupps unter Atemschutz ein Innenangriff mittels mehreren C-Rohren durchgeführt. Dieser musste nach kurzer Zeit aufgrund der Brandintensität und akuter Einsturzgefahr abgebrochen werden. Die Brandbekämpfung konzentrierte sich danach auf den Außenangriff. Trotz schwerer Bedingungen konnte eine Brandausbreitung auf einen Teil des Altbaus glücklicherweise verhindert werden; dieser Teil konnte von den Flammen gerettet werden. 

24.05.2015 (Sonntag) 
Um 02:30 Uhr in der Nacht wurde die Bereitschaft im Feuerwehrhaus Waldachtal aufgelöst. Bis zu diesem Zeitpunkt waren die restlichen Feuerwehrangehörigen auf Abruf und stellten den Brandschutz im Fall von Paralleleinsätzen in Waldachtal sicher.

Gegen 05:00 Uhr Herauslösung des LF 8 Abt. Salzstetten, des TLF 16/25 und des ELW 1 aus dem Einsatz und Rückfahrt ins Feuerwehrhaus Waldachtal. Um ca. 06:00 Uhr waren die Fahrzeuge wieder aufgerüstet und Einsatzbereit im Feuerwehrhaus.

Die DLK 23/12 fuhr ebenfalls zurück ins Feuerwehrhaus, wurde aber weiterhin an der Einsatzstelle benötigt. Um 08:00 Uhr fuhr diese wiederum an die Einsatzstelle. Die Aufgabe der DLK war das restliche Ablöschen des Brandes mittels Wenderohr. Immer wieder entfachten sich Glutnester zu einem offenen Feuer. Besonderes Augenmerk waren zwei Brandstellen im Altbau der Firma Pfalzgraf (Fertigteilelager und Brandstelle zwischen Altbau/Neubau).

Am Abend wurde um 17:00 Uhr das Personal der DLK erneut gewechselt. Die Drehleiter wurde auch durch die Nacht hindurch an der Einsatzstelle benötigt.

25.05.2015 (Montag)   
Morgens um 06:30 Uhr wurde das Personal der DLK wiederum
ausgewechselt. Die Ablösung fuhr mit dem MTW nach Pfalzgrafenweiler und brachte neue Atemluftflaschen sowie Masken und Flammschutzhauben mit – dies wurde beiden vorherigen Ablösungen ebenfalls so gehandhabt.

Am Nachmittag gegen 14:30 Uhr wurde die DLK dann nach ca. 40 Stunden Dauereinsatz vorübergehend von der Einsatzstelle herausgelöst und fuhr ins Feuerwehrhaus zurück.

26.05.2015 (Dienstag)
Am Vortag wurde bereits durch die Einsatzleitung festgelegt, dass die DLK um 07:00 Uhr wiederum an die Einsatzstelle kam um bei den Nachlöscharbeiten zu unterstützen. Mit drei Mann rückte die Feuerwehr Waldachtal aus.

Um 13:00 Uhr wurde erneut das Personal gewechselt bis die Einsatzleitung die DLK um 16:00 Uhr wieder aus dem Einsatz herauslöste. Ab diesem Zeitpunkt war kein Fahrzeug und kein Personal der Feuerwehr Waldachtal mehr an der Einsatzstelle;

Um 23:02 Uhr wurde die DLK dann nochmals alarmiert. Mit drei Mann rückte man nach Pfalzgrafenweiler aus. Der Brand zwischen Altbau und Neubau machte noch immer Schwierigkeiten und flammte immer wieder auf. Mit dem Wenderohr bekämpften wir den Brand mehrmals von oben bis gegen 04:00 Uhr der Einsatz wieder beendet wurde und die DLK ins Feuerwehrhaus abrückte.

27.05.2015 (Mittwoch)
Den Tag über war kein Fahrzeug und kein Personal an der Einsatzstelle.

28.05.2015 (Donnerstag)
In der Nacht gegen 00:45 Uhr wurde die DLK dann nochmals angefordert um bei den Nachlöscharbeiten zu unterstützen.
Um 03:00 Uhr war dieser Einsatz dann wieder beendet.

Stand heute (28.05.2015 /21:00 Uhr) waren insgesamt 35 Feuerwehrangehörige der Feuerwehr Waldachtal bei diesem Einsatz beteiligt (teils mehrfach). Es wurden insgesamt 230 Einsatzstunden von unseren eigenen Kräften geleistet. Unsere Fahrzeuge waren insgesamt ca. 85 Stunden an der Einsatzstelle. Allein hiervon die Drehleiter mit 59 Stunden. In unserer Atemschutzwerkstatt wurden zahlreiche Stunden abgeleistet um eigene sowie fremde Atemschutzgeräte und Masken zu reinigen und zu prüfen.

Zudem wurde am Pfingstmontag (25.05.2015) von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr mit insgesamt 24 Personen ein Parkplatzdienst und ein Stand mit Kaffee und Kuchen bei der Auftaktveranstaltung zum Deutschen Mühlentag in Waldachtal-Vesperweiler durchgeführt und betreut.

Am Einsatz waren beteiligt (teilweise mehrfach an der Einsatzstelle):
Feuerwehr Pfalzgrafenweiler
Feuerwehr Waldachtal
Feuerwehr Dornstetten
Feuerwehr Freudenstadt
Feuerwehr Horb am Neckar
Feuerwehr Altensteig
Feuerwehr Haiterbach
Feuerwehr Loßburg
Feuerwehr Alpirsbach
Feuerwehr Seewald
Feuerwehr Grömbach
Feuerwehr Wörnersberg
Feuerwehr Bad Wildbad
Berufsfeuerwehr Karlsruhe mit Gelenkmast GM 42
Kreisbrandmeister inkl. Stellvertreter
Bezirksbrandmeister RP Karlsruhe
DRK mit insgesamt ca. 50 Helfern
Gebrüder-Gründler-Stiftung
Polizei mit 16 Beamten
Kriminalpolizei
Bürgermeister Pfalzgrafenweiler inkl. Stellvertreter
Bürgermeisterin Waldachtal
Gemeindebauhof
Wassermeister
EnBW

(wir übernehmen keine Gewähr auf Vollständigkeit)

Wir wünschen der Firma Pfalzgraf, den Mitarbeitern, aber vor allem der Familie Brünz alles erdenklich Gute. Durch die Wurzeln der Familie Brünz hier im Waldachtal hat uns dieser Einsatz mehr als getroffen. Wir hoffen auf einen schnellen und unkomplizierten Wiederaufbau der Firma.

Einen besonderen Dank richten wir an alle am Einsatz beteiligten Kräfte. Dieser Einsatz war einer der größten Einsätze im Landkreis Freudenstadt und daher auch eine Herausforderung für alle. Diese Herausforderung wurde sehr professionell und ruhig gemeistert

 

(7) B4 Waldbrand, Oberiflingen (17.04.2015)

 

Fehlalarmierung - kein Einsatz der Feuerwehr notwendig.

 

Im Einsatz waren:

- Abt. Waldachtal

 

(6) B3 BMA Alarm, Lützenhardt (17.04.2015)

 

Im Einsatz waren:
- Abt. Waldachtal
- Rettungsdienst
- DRK Waldachtal
- Polizei

 

(5) U1 Öl ausgelaufen nach VU, Cresbach (02.04.201

 

Nach einem Verkehrsunfall lief Motorenöl aus einem PKW aus.  Die Polizei forderte die Feuerwehr nach um dieses abzubinden und die Straße zu reinigen. Vor Ort wurde eine Kleinmenge Öl abgestreut und die Straße  gereinigt. Nach rund 30 Minuten war der Einsatz beendet.


Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/46
- Polizei

 


 

(4) U2 Öl läuft aus LKW, Salzstetten (12.02.2015)

 

Auslaufendes Hydrauliköl aus einem defekten LKW.

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Abteilung Salzstetten
- Polizei
- Straßenreinigung
 

 

(3) B1 Nachschau, Tumlingen (02.02.2015)

 

Kontrolle der Brandstelle vom Vortag mit der Wärmebildkamera und dem Gasmessgerät.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/19
 

 

(2) B4 Garagenbrand, Tumlingen (01.02.2015)

 

Brand in zwei Garagen im Erdgeschoss eines Wohnhauses.   

 

 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Rettungsdienst
- DRK Waldachtal
- Polizei
 

 

(1) B3 BMA Alarm, Kinderhaus Himmelreich (13.01.2015)

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal

- Rettungsdienst

 

 

Einsatzjahr 2014

 

(31) U1 Ölspur, Lützenhardt (23.12.2014)

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/46
 

(30) B1 Brand Gestrüpp/Gerümpel, Hörschweiler (03.12.2014)

 

Schwelbrand in zwei Mülltonnen an einem Gebäude.

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/46

 

(29) B1 BMA Rückstellung, Lützenhardt (19.11.2014)

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46

(25 - 28) H2 Sturmschäden nach Unwetter (21.10.2014)

Beseitigung von mehreren Sturmschäden zwischen Lützenhardt und Cresbach, zwischen Lützenhardt und Tumlingen und zwischen Lützenhardt und Heiligenbronn.

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/46

(24) U1 Ölspur Salzstetten K4779 Haiterbach (13.09.2014)

Im Einsatz waren:
- Abteilung Salzstetten
- Abteilung Waldachtal
- Abteilung Horb-Altheim
- Abteilung Horb-Stadt
- Polizei

(23) B1 Nachschau Cresbach (10.09.2014)

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11

(22) B5 Überlandhilfe Brand Kälberbronn (11.08.2014)
 

 

Vollbrand eines landwirtschaftlichen Gebäudes. Mit dem ELW, dem TLF und der DLK leistete die Feuerwehr Waldachtal Überlandhilfe.  

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/33
- Waldachtal 1/23
- Waldachtal 1/19
- Feuerwehr Pfalzgrafenweiler
- Feuerwehr Dornstetten
- Feuerwehr Freudenstadt
- Feuerwehr Horb
- Feuerwehr Altensteig
- Feuerwehr Nagold
- DRK Pfalzgrafenweiler
- DRK Dornstetten
- Rettungsdienst
- Polizei mit mehreren Streifenwagen sowie Hubschrauber 

 

(21) B3 Kaminbrand, Lützenhardt (09.08.2014) 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Polizei 

 

(20) U1 Ölspur, Salzstetten (20.07.2014) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 2/41
- Polizei 

 

(19) B3 BMA Alarm, Cresbach (04.07.2014) 

 

Im Einsatz war:
- Abteilung Waldachtal 

 

(18) B4 BMA Alarm, Schopfloch (26.06.2014)

Zur Überlandhilfe rückte der Löschzug der Feuerwehr Waldachtal in die Nachbargemeinde Schopfloch aus. Dort hatte in einem Pflegeheim die Brandmeldeanlage ausgelöst. Kurz vor Eintreffen in Schopfloch konnten die Kollegen Entwarnung geben. Es handelte sich um einen Täuschungsalarm.

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/33
- Waldachtal 1/23
- Feuerwehr Schopfloch

(17) B1 Brand Gestrüpp/Gerümpel, Oberwaldach (25.06.2014)

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/44

(16) B2 Flächenbrand, Hörschweiler (02.06.2014)
 

 

Brand einer Hecke und umliegender Fläche auf rund 25m². Mit zwei Trupps unter Atemschutz wurde der Brand gelöscht und Nachlöscharbeiten durchgeführt. 

  

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/23
- Polizei 

 

(15) H2 Türöffnung, Lützenhardt (30.05.2014) 

 

Für den Rettungsdienst wurde eine Wohnungstüre geöffnet, hinter der eine Person in suizidaler Absicht vermutet wurde. 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Rettungsdienst RTW & NEF
- DRK Ortsverein Waldachtal
- Polizei 

 

(14) F1 Brand Industriebetrieb, Horb (27.04.2014) 

 

Nachforderung der Drehleiter zu einem Vollbrand einer Industriehalle in Horb. Details zu diesem Einsatz können Sie auf der Homepage der Feuerwehr Horb einsehen.

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/33 

 

(13) B3 unklar Brand Gebäude, Lützenhardt (26.04.2014) 

 

Schwelbrand an der Rückseite eines Gebäudes. Die ersten Löschmaßnahmen der Besitzer wurden durch die Feuerwehr fortgesetzt, mit einem C-Rohr wurde die Fassade abgelöscht. Mit Hilfe von Rettungssäge und Axt wurde die Fassade weiter geöffnet und mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Nach rund einer Stunde konnte das Gebäude dem Besitzer übergeben werden. 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Rettungsdienst
- DRK Waldachtal
- Polizei 

  

(12) H1 Verkehrsunfall Hörschweiler L398 Richt. Dornstetten
       (19.04.2014)

Telefonische Anforderung des Abteilungskommandanten aufgrund eines Einsatzes der Nachbarfeuerwehr auf der Gemarkung Waldachtal.

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11

(11) B2 unklarer Brand, Tumlingen (18.04.2014)
 

 

Ein brennender Komposthaufen in einem Garten wurde durch einen Trupp unter Atemschutz mit einem C-Rohr abgelöscht. 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Polizei 

 

(10) H3 PKW Brand nach VU Tumlingen - Grünmettstetten
        (25.03.2014)
 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Rettungsdienst RTW & NEF
- DRK Waldachtal
- Polizei 

 

Aus der Pressemitteilung der Polizei:
Aufgrund eines Fahrfehlers geriet eine Autofahrerin am Dienstagabend, gegen 18:30 Uhr, zwischen Tumlingen und Grünmettstetten auf das Bankett rechts der Fahrbahn. Die Fahrerin kam anschließend beim Gegenlenken mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Der Pkw überschlug sich im Straßengraben und blieb auf dem Fahrzeugdach liegen. Hierbei erlitt die Fahrerin schwere Verletzungen und wurde mit einem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus Freudenstadt eingeliefert. Da zunächst ein Fahrzeugbrand gemeldet wurde, war auch die Freiwillige Feuerwehr Waldachtal vor Ort. Der Fahrzeugbrand konnte sich nicht bestätigen.


(9) B3 PKW Brand nach VU Salzstetten Richtung Altheim
      (04.03.2014)
 

 

Nachforderung der Feuerwehr, da nach einem Frontalaufprall auf einen Baum der verunfallte PKW im Motorraum rauchte. Nach Eintreffen der Feuerwehr wurde der Brandschutz sichergestellt und die Batterie des Fahrzeugs abgeklemmt. Weiterhin wurde der Rettungsdienst beim Transport des Verletzten unterstützt. 

 

Aus der Pressemitteilung der Polizei:
Eine zu hohe Geschwindigkeit dürfte Ursache für einen heftigen Unfall gewesen sein, der sich am Dienstagnachmittag, gegen 16.15 Uhr, auf der Kreisstraße 4779, zwischen Salzstetten und Altheim ereignet hat. Ein 19-jähriger Fahranfänger war dort in einer unübersichtlichen Rechtskurve mit viel zu hoher Geschwindigkeit unterwegs. Sein schon älterer Wagen kam deshalb im Verlauf der Kurve ins Schleudern und in der Folge nach links von der Straße ab. Die Fahrt des Autos wurde schließlich durch einen frontalen Aufprall gegen einen Baum abrupt gestoppt. Der junge Mann zog sich bei dem heftigen Unfall schwere Verletzungen zu und musste - nach der Bergung aus seinem Fahrzeug - mit einem Rettungswagen in das Kreiskrankenhaus nach Freudenstadt gebracht werden. Sein total beschädigtes Auto wurde von einem Abschleppunternehmen vom Baum befreit und anschließend abgeschleppt.
 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Abteilung Salzstetten
- Rettungsdienst
- DRK Waldachtal
- Polizei 

 

(8) B1 Feuerschein Lützenhardt ggü. Treff3000 (25.02.2014) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44 

 

(7) U1 Ölspur Cresbach L398 Richt. Durrweiler (17.02.2014) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Polizei 

 

(6) H3 Person unter PKW eingeklemmt in Lützenhardt
      (15.02.2014)
 

 

Im Einsatz waren: 

- Abteilung Waldachtal
- Abteilung Salzstetten
- Rettungsdienst
- Notarzt
- DRK Waldachtal
- Polizei
- Notfallseelsorge 

 

Aus der Pressemitteilung der Polizei: 

Nach bisherigem Ermittlungsstand ist davon auszugehen, dass die alleinbeteiligte 36-jährige Pkw-Halterin beim Parkvorgang vor ihrer Garage auf der abschüssigen Schellenbergstraße in Lützenhardt ihren Pkw gegen Wegrollen nicht sicherte und dabei von ihrem eigenen Pkw vollständig überrollt und hierdurch schwerst verletzt wurde. Um die Schwerverletzte zu Bergen und zu Retten, musste die Feuerwehr Waldachtal hinzugezogen werden. Des Weiteren wurden ein Rettungswagen, ein Notarzt und das DRK Waldachtal zur medizinischen Versorgung vor Ort angefordert. Die Verletzte wurde mit ihren schweren Verletzungen Intensivstationär  im Krankenhaus Freudenstadt aufgenommen. Der Gesundheitszustand bleibt kritisch. Fremdschaden entstand keiner. 

 

(5) B5 Überlandhilfe Wohnhausbrand Herzogsweiler
      (01.02.2014)
 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/33
- Waldachtal 1/23
- Waldachtal 1/44
- Feuerwehr Pfalzgrafenweiler
- Feuerwehr Freudenstadt
- Rettungsdienst 

 

(4) H1 Unfallstelle ausleuchten (16.01.2014)

Nach einem schweren Verkehrsunfall wurde eine Unfallstelle weitläufig ausgeleuchtet damit ein Sachverständiger der Dekra den Unfallhergang analysieren konnte.

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/44

(3) B3 BMA Alarm Industriebetrieb (15.01.2014)

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Abteilung Salzstetten

(2) B1 Nachschau ausgelöster Rauchmelder (14.01.2014)

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Polizei

(1) U1 auslaufende Betriebsstoffe nach VU (01.01.2014)
 

 

Im Einsatz waren:
- Abt. Salzstetten
- Rettungsdienst
- Polizei 

 

Einsatzjahr 2013

 

(22) H3 Verkehrsunfall eingeklemmt Tumlingen-Schopfloch
        (20.12.2013)
 

 

PKW von der Straße abgekommen, ca. 2 Meter den Abhang hinuntergerutscht und in einem Gebüsch gelandet. Die Feuerwehr schaffte Zugang zum Patienten mittels Entfernen der Bäume und Äste und unterstütze den Rettungsdienst bei der Rettung des Patienten. 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/23
- Rettungsdienst
- DRK Ortsverein Waldachtal
- Polizei
 

(21) F1 Menschenrettung, Pfalzgrafenweiler (29.10.2013)

Nachforderung durch den Rettungsdienst zur patientenschonenden Rettung aus 1. Stock eines Wohnhauses.

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/33
- RTW und NEF

(20) B1 Rauchgeruch, Lützenhardt (18.10.2013)

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/23
- Rettungsdienst
- DRK Ortsverein Waldachtal
- Polizei

(19) B4 BMA Alarm Haus am Rödelsberg, Schopfloch 
       (11.09.2013)
 

 

Im Einsatz waren:
- Feuerwehr Schopfloch
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/33
- weitere Fahrzeuge in Bereitstellung 

 

(18) B5 Brand im Überwachungszimmer Fachklinik Sonnenhof
        (19.08.2013)
 

 

Zimmerbrand mit starker Rauchentwicklung im 1. OG der Fachklinik Sonnenhof. Ein erster Trupp unter Atemschutz löschte mit einem C-Rohr brennende Teile ab. Parallel wurden vorsichtshalber Patienten im 2. und 3. OG teilweise evakuiert da sich der Brandrauch im Gebäude ausbreitete. Nach umfangreichen Belüftungsmaßnahmen konnte der Einsatz nach rund 1,5 Stunden beendet werden. 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Abteilung Salzstetten
- Rettungsdienst mit mehreren Fahrzeugen
- Polizei 

 

(17) DLK zu B5 Wohnhausbrand Pfalzgrafenweiler
        (08.08.2013)
 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/33 

 

(16) B3 Flächenbrand Lützenhardt (02.08.2013) 

 

Flächenbrand eines Stoppelfeldes mit einer Größe von ca. 200m x 300m. 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/23
- Waldachtal 1/41
- Rettungsdienst
- DRK Ortsverein Waldachtal
- Polizei 

 

(15) B1 Sirene hat ausgelöst Lützenhardt (28.07.2013) 

 

Böswillige Auslösung der Sirene auf dem Rathaus in Waldachtal-Lützenhardt. 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11 

 

(14) H1 Bäume über Straße Oberwaldach (26.07.2013) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/33 

 

(13) H2 Strommast vom Dach gerissen (26.07.2013) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/33
- Polizei
- EnBW 

 

(12) H1 Schachtdeckel durch Wasser gehoben (23.07.2013) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44 

 

(11) B2 PKW Brand Lützenhardt (17.07.2013) 

 

Brand von Kunsstoffteilen im Motorraum. 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/23 

 

(10) H3 Verkehrsunfall Salzstetten Richtung Altheim
        (29.06.2013)
 

 

Verkehrsunfall eines PKW der mit der Fahrerseite gegen einen Baum geprallt ist. Eine Person schwer eingeklemmt im Fahrzeug. Bei Eintreffen der Feuerwehr waren bereits das DRK Waldachtal sowie ein Rettungswagen und ein Notarzt vor Ort. Der lebensgefährlich verletzte Fahrer wurde mittels hydraulischem Rettungsgerät aus dem PKW befreit und zur weiteren Behandlung in den Rettungswagen verbracht. Anschließend wurde der Patient mit einem Rettungshubschrauber in eine Spezialklinik geflogen.

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44
- Waldachtal 1/23
- Waldachtal 2/41  
- DRK Ortsverein Waldachtal
- 2 Rettungswagen
- Notarzt
- Rettungshubschrauber
- mehrere Fahrzeuge der Polizei 

 

(9) Hilfeleistung Überlandhilfe Hochwassereinsatz Zollernalbkreis (01. - 02.06.2013) 

 

Aus dem Landkreis Freudenstadt wurde ein Zug Hochwasser, bestehend aus dem ELW aus Waldachtal, dem LF des Katastrophenschutz und dem MTW aus Baiersbronn sowie dem Rüstwagen und dem Gerätewagen Transport aus Horb in den Zollernalbkreis entsandt. 19 Einsatzstellen wurden in der Unterstadt von Haigerloch abgearbeitet; zusätzlich zu den Fahrzeugen aus dem Zug des Landkreis Freudenstadt wurden noch weitere Fahrzeuge dem Einsatzabschnitt unter der Führung des ELW Waldachtal unterstellt. 

 

Im Einsatzabschnitt "Unterstadt" waren: 

- Waldachtal 1/11 (ELW 1)
- Baiersbronn 1/44 (LF-Kats)
- Baiersbronn 1/19 (MTW)
- Horb 1/52 (Rüstwagen)
- Horb 1/74 (Gerätewagen Transport)
- Haigerloch 1/44-1 (HLF 20/16)
- Haigerloch 1/44-2 (LF 20)
- Haigerloch 9/47 (TSF)
- Winterlingen 2/42 (LF 10/6)
- Sulz 1/72 (WLF) mit Abrollbehälter Hochwasser
- Bisingen 1/75 (Lichtmastfahrzeug)
- Gerätewagen THW mit Strom- und Lichtmastanhänger 

 

Eine kleine Auswahl an Fotos finden Sie in der Rubrik Bilder. 

 

(8) B3 BMA Alarm Klinik am Zauberwald (28.05.2013) 

 

Böswilliger Alarm durch Eindrücken eines Handdruckmelders im 3. OG, Rückstellen der Brandmeldeanlage und Übergabe an den Betreiber. 

 

Im Einsatz war:
- Abteilung Waldachtal 

 

(7) B1 Nachschau brennende Biotonne (19.05.2013) 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11 

 

(6) H1 Straßenreinigung Salzstetten (05.05.2013) 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 2/41 

 

(5) H1 Amtshilfe Herz-Jesu-Kirche Lützenhardt (06.04.2013) 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/33 

 

(4) B1 Nachschau Sattelackerhütte (17.03.2013) 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11 

 

(3) B3 BMA Alarm Klinik am Zauberwald (24.02.2013) 

 

Im Einsatz waren:
- Abteilung Waldachtal
- Rettungsdienst 

 

(2) B1 Rückstellung BMA Fachklinik Sonnenhof (12.02.2013) 

 

Im Einsatz waren:
- Waldachtal 1/11
- Waldachtal 1/44 

 

(1) B1 Rückstellung BMA Fachklinik Sonnenhof (09.02.2013) 

 

Im Einsatz war:
- Waldachtal 1/11 
 

 

 

Weitere Einsatzberichte der vergangenen Jahre finden Sie im Archiv.

 

 

NOTRUF

FEUERWEHR

UND RETTUNGSDIENST

112